Setzt die Partyhüte auf und füllt die Gläser mit Rimus – Es gibt etwas Grosses zu feiern: Der Blauring Windisch geht auf Kreuzfahrt!

Kaum können wir es glauben, doch tatsächlich haben wir bei der Verlosung gewonnen. Zwei Wochen dürfen wir mit der Aqua Aura ins weite Meer ziehen. Ob auf dem Deck sonnen, mit Delfinen schwimmen, fruchtige Drinks trinken oder köstliche Speise essen: Auf der Aqua Aura gibt es für alle etwas zum Entspannen. Für die Wissensdurstigen und Kreativen gibt es auch noch etliche Kurse wie „impressionistische und romantische Landschaftsmalerei“, „kulturreiches Kochen lernen“ oder „So einfach kann Tanzen sein“

03.07.21

Ahoi, wir gehen auf Kreuzfahrt! Heute haben wir uns auf dem Kirchenplatz versammelt, um gemeinsam in zwei abenteuerreiche Wochen Kreuzfahrts-Sommerlager zu starten. Nach einigen besinnlichen Worten und guten Wünschen machten wir uns auf in Richtung Reconvilier (BE), wo wir an Bord der Aqua Aura gingen. Nach dem Einrichten in unseren Kojen ging es weiter mit […]

04.07.21

Das Kreuzfahrtschiff ist auf Vordermann gebracht Den heutigen Tag widmeten wir ganz der Aqua Aura: Am Morgen und am Nachmittag bastelten wir in verschiedenen Gruppen fleissig an Dekorationen, um unser Schiff wohnlicher zu gestalten. So bauten wir eine Bar für Sirup und Ricola-Täfeli, malten eine Schiffsfahne, bastelten Muschel-Mobiles, schnitten farbige Wimpel aus und werkelten an […]

05.07.21

Lovestories und Gewinnspiele Zwischen den Mitgliedern unserer Schiffscrew haben sich bereits einige Affären entwickelt. Um in diesem Wirrwarr von Gefühlen und Verhältnissen einmal Klarheit zu schaffen, hielten wir die Liebesgeschichten der verschiedenen Crew-Mitglieder in Form von Fotolovestories fest. Dazu konnten sich die Kinder eine Mottofigur „erkaufen“ und in einem Storyboard deren Liebesgeschichte skizzieren. Anschliessend wurden […]

06.07.21

Wo ist Florences Brosche? Heute nach dem Frühstück erreichte uns eine schockierende Nachricht: Starschauspielerin Florence Fouchs’ Familienerbstück, eine Schmetterlingsbrosche, war verschwunden! Natürlich konnten wir nicht tatenlos zusehen und machten uns sofort auf die Suche. Vielleicht hatte Florence die Brosche ja einfach nur verlegt…? Anhand von Tipps, wo die Brosche sein könnte, machten wir uns in […]

07.07.21

Agenten-Skills und Upcycling Heute Morgen teilte uns die Barkeeperin Eve aufgeregt mit, dass sie einen weiteren Hinweis hat, der für unsere Jagd nach dem Broschen-Dieb wertvoll sein könnte. Allerdings zweifelte sie etwas an unseren ermittlerischen Fähigkeiten. Deshalb machten wir uns auf den Weg in die Turnhalle (ohne die Ältesten, denn die hatten heute ihren freien […]

08.07.21

Gelingt es uns, die Aqua Aura zu reparieren? Nach dem Frühstück teilte uns der Schiffsmechaniker Johnny mit, dass wir dringend Teile für die Schiffsreparatur brauchen. Denn sonst würde unsere Aqua Aura nicht mehr lange weiterfahren. Also spielten wir ein Bändelirupfen und konnten durch die erkämpften Bändeli an Werkzeuge gelangen. Zum Glück hatten wir schlussendlich alle […]

09.07.21

Landgang mit Aussicht Für den heutigen Tag hatte Finnia, unsere Reiseleiterin, eine Wanderung an Land geplant. So packten wir nach einem stärkenden Frühstück unsere sieben Sachen zusammen, legten im Hafen an und marschierten los. Unser Ziel: die SAC-Hütte Cabane La Rochette auf 1300 m.ü.M. Schritt für Schritt näherten wir uns unserem Ziel, durch den Wald, […]

10.07.21

Wandern, putzen, rätseln Am nächsten Tag krochen wir alle aus unseren Zelten – einige noch etwas verschlafen und verfroren, andere schon purlimunter. Zu unserer grossen Freude wurden wir von der Morgensonne begrüsst, was das Aufstehen viel einfacher machte. Nach einem Frühstück warfen wir noch einen letzten Blick zurück und machten uns dann auf den Rückweg […]

11.07.21

Ein Tag Pause: Tanzen und Datingshow Den heutigen Tag starteten wir mit einem leckeren Brunch, um Energie für unseren Tanzblock zu tanken. Unsere ehemaligen Tanzlehrerinnen Ingrid und Anne-Marie wollten uns nämlich für einen Moment eine Pause von der Suche nach dem Broschendieb gönnen und uns etwas davon ablenken. So lernten wir typische Blauringtänze, Salsa, Walzer […]

12.07.21

Schiffsleben ohne Crew Die Schiffscrew, also das Leitungsteam, hatte heute frei. Deshalb übernahmen wir, die Ältesten, die Leitung. Mit der traditionellen Joggingrunde namens «Morgenlädeli» starteten wir schon früh in den Tag. Beim Morgenblock experimentieren wir mit einer neuen Idee. Als Einstieg spielten wir Flag-Football. Wir fuhren weiter mit einem Geländegame namens Gäste und Security, wobei […]

13.07.21

Erste Hilfe und ein nächster Hinweis Am Morgen verletzte sich Putzmann Harry schon wieder am Knöchel. An verschiedenen Posten lernten wir, wie Stiche, Verbrennungen, Wunden und Sonnenbrand sowie -stich zu versorgen sind. Auch wie in Notfallsituationen vorzugehen ist, welche Lagerungen es gibt und wie man sich selbst verteidigt, wurde thematisiert. Somit waren wir bestens ausgerüstet, […]

14.07.21

Ein mysteriöser Brief und Aufgaben mit speziellen Einschränkungen Heute Morgen fanden wir überraschend einen Briefumschlag von unserem Broschendieb. Ganz aufgeregt wollten natürlich alle erfahren, was in dieser Nachricht steht. Dabei gerieten sich die Crew-Mitglieder in die Haare, denn jede wollte das Couvert alleine öffnen. So kam die Idee auf, dieses Problem mit einem sportlichen Wettkampf […]

15.07.21

Wer die Brosche gestohlen hat und der bunte Abend Am heutigen Morgen gab es noch vier Personen, welche für den Broschendiebstahl infrage kamen: Schiffsscout Finja, Putzmann Harry, Kunstlehrerin Gisela und Barkeeperin Tina. Zu jeder dieser Personen gab es eine Leiterin, die von deren Unschuld überzeugt war. Zwischen diesen Leiterinnen entbrannte ein Streit. Sie kämpften in […]

16.07.21

Das Ende der Kreuzfahrt Der Morgen der Abreise wird nicht umsonst „Chrüsimüsi“ genannt. Nachdem die Kinder gleich nach dem Aufstehen alle ihre Koffer und Rucksäcke fertiggepackt hatten, gab es es das letzte Lager-Zmorge. Anschliessend wurde die Fundkiste präsentiert – es ist erstaunlich, was man da jeweils alles wiederfindet. Die jüngeren Kinder durften danach Spiele spielen, […]